Sonntag, 10. August 2014

Mal kurz zwischendurch: Der grüne Smoothie

Hallöchen,
das hier wird mal schnell ein kleiner Einschub, der (leider) nichts mit dem eigentlichen Monatsthema zutun hat, sondern ziemlich aus der Reihe springt, da er weder süß, gebacken noch essbar ist. Ich möchte euch heute kurz den grünen Smoothie vorstellen. Vielleicht hat der ein oder andere ja schon einmal von diesem "Wundermittel" gehört. Zur Zeit wir der grüne Smoothie vor allem in Amerika gehypt, da er aufgrund seiner vielen Vitaminen und Nährstoffen unglaublich gesund ist.

 
Der Erste Anblick ist, zugegebener Maßen nicht der Appetitlichste, aber, wie sagt man denn so schön: Probieren geht über studieren. Und das sollte man diese Vitaminbomben wirklich: Probieren!!! Und damit ich euch davon überzeugen kann dem Ganzen eine Chance zu geben, hier mal eine paar kleine Fakten, die zu mindestens mich überzeugt haben, den "kleinen Grünen" zu trinken!!!
Wie ihr euch sicherlich denken könnte, kommt die schöne grüne Farbe von Blattgemüse, welches bei den grünen Smoothies IMMER vorhanden sind, das dort drinnen vorhandene Chlorophyll bei der Reinigung und Entgiftung der Leber und des Darmes hilft. Ob das nun frischer Blattspinat, einfacher Blattsalat oder Radieschenblätter sind, egal. Hauptsache grünes Blattgemüse. Dazu kommt dann meistens Orange, Banane, Pfirsich oder Himbeeren, ein bisschen Wasser und das war es dann auch schon. Also ihr seht, ein sehr sehr sehr gesunder und natürlicher Smoothie!!!
Was mich am meisten überzeugt hat, ist der Punkt, dass man aufgrund dieses Smoothies viel Energie zugeschoben bekommt und man somit weniger Stimmungsschwankungen und Unruhen verspürt. Zudem wird das Immunsystem und die Blutbildung gestärkt.
Anfangs sollte man es jedoch etwas ruhiger mit den grünen Smoothies angehen. Die Menge an Obst sollte eindeutig die des Gemüses überwiegen und mehr als 250ml bis 300ml am Tag sollten auch nicht getrunken werden. Bei Trinken sollte man aufpassen, dass man den Smoothie nicht zu schnell trinkt, vor allem nicht als Durstlöscher, da durch das langsame Trinken Enzyme freigesetzt werden die den Smoothie besser verdauen und verwerten. Außerdem merkt man schneller ober man nun satt ist oder nicht und nimmt somit auch ab.
Hat man sich nun schon an den Grünling gewohnt, kann man natürlich auch größere Mengen zu sich nehmen und den Smoothie auch zum Frühstück umfunktionieren.  
Damit ihr nun gleich loslegen könnt und euch ein eigenes Bild davon macht, gebe ich euch jetzt hier zwei Rezepte, die ich im Internet gefunden habe.


Ihr müsste jetzt jeweils alle Zutaten schön klein schnippeln und dann schön lange mixen, damit der Smoothie nicht fasrig oder so ist.
Am Wochenende hab ich schon den Smoothie mit dem Spinat ausprobiert. Mich persönlich hat er jetzt leider noch nicht so umgehauen, da mir der Gurkengeschmack einfach zu dominant war, vielleicht sollte ich das nächste mal einfach nur die Hälfte an Gurk  nehmen. Da mir dieser Grünling nun nicht geschmeckt hat, werde ich diese Woche noch meinen restlichen Spinat in einen anderen Smoothie (wahrscheinlich einen mit Bananen) mixen und euch dann von meiner Erfahrung berichten!!!
Falls ihr ein superleckeres grünen-Smoothie-Rezept habt, dass ich unbedingt ausprobieren soll, würde ich mich sehr freuen, falls ihr in mir schickt-ich bin offen für alles!!!
So ich wünsche euch nun ein gutes Gelingen und viel Spaß!!!
Und spätestens diese Woche wird auch noch ein Muffinrezept kommen. Versprochen!!!

27.08.14
So, nach längerem Experimentieren habe ich jetzt endlich meinen Lieblingssmoothie gefunden!!! Er schmeckt einfach super fruchtig und lecker. Deswegen hier gleich mal das Rezept!!!


Ich nenne diesen Smoothie jetzt mal ganz liebevoll den "exotischen Zauber-Bären-Trank" und hoffe, dass er euch mindestens genauso gut schmeckt wie mir!!! Wenn ihr wollt, gebt mir doch ein Feedback!!!

Kommentare:

  1. Liebe Luki,
    Von den Grünen Smoothies habe ich schon des öfteren gehört.
    Sieht sehr lecker aus, werde ich jetzt auch mal ausprobieren :-)
    Danke für das Rezept,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hey ich habe eine Blogvorstellung gestartet, vielleicht hast du ja Lust teilzunehmen! :)
    xx Alexa
    http://alexa-srl.blogspot.de/2014/08/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  3. hey,
    du hast einen echt tollen Blog!:)♥
    ich würde mich total freuen wenn du mal bei meinerblogvorstellung vorbeischauen würdest oder auch nur so auf meinem Blog:)
    Liebe Grüße, Inga

    http://dowhatyoulike-andlikewhatyoudo.blogspot.de/2014/08/show-your-blog.html

    AntwortenLöschen
  4. Wow der sieht gut aus :)
    Muss ich unbedingt nachmachen ich liiiebee Smoothie und hab noch nie einen grünen probiert :3
    Alles Liebe
    Luise ♥

    http://my-little-beauty-secrets.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe es immer noch nicht geschafft, einen grünen Smoothie zuzubereiten. Dabei nehme ich es mir schon den ganzen Sommer vor. Vielleicht mache ich es jetzt endlich!!! Obwohl ich ja auch ein kleines bisschen Angst habe (dass es eklig schmeckt!). :-)

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Juhu!!! Ein Kommentar!!! Egal ob Lob, Kritik oder einem kleinen Liedchen - schreib hier hin, was immer du willst, solange es nett gemeint ist!!!!
Vielen Vielen Dank!!!